B:HUB Offices Berlin
Berlin, 20. Dezember 2018

Deutsche Bahn zieht ins B:HUB

Das B:HUB, Berlins aktuell größter im Bau befindlicher Büro-Standort am Ostkreuz, hat mit der Deutschen Bahn AG einen weiteren großen und namhaften Mieter gewonnen. Nach dem ersten Vertragsabschluss mit dem Supermarkt Edeka ist die Deutsche Bahn bereits der zweite Mieter für das B:HUB der Streletzki Gruppe, welches aktuell zu den größten Projekten des Entwicklers gehört.

Nutzer der über 12.000 Quadratmeter hochmodernen Flächen wird die Bahn-Tochter DB Systel. Bis zu 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden 2020 ins neue Friedrichshainer Wahrzeichen einziehen.

Julian Streletzki, Geschäftsführer der Streletzki Gruppe erklärt dazu: „Wir sind stolz darauf, dass wir DB Systel fürs B:HUB begeistern und als Mieter gewinnen konnten. Besonders die einmalige Lage mit hervorragender Anbindung an das erst kürzlich fertiggestellte Ostkreuz und das flexible und durch Co-Working-Flächen unterstützte Gebäudekonzept des B:HUB sind einmalig in Berlin und haben überzeugt.“

Das B:HUB ist ein spektakuläres Bürogebäude, das in der Tradition moderner Loft-Gebäude von offenen, variablen Räumen und robusten Materialien geprägt ist. Es wurde in Zusammenarbeit mit dem international preisgekrönten Architektenbüro Barkow Leibinger realisiert. Das über 47.000 Quadratmeter große Gebäude wird Platz bieten für bis zu 3.000 Arbeitsplätze. Die Fertigstellung des Gebäudes mit angestrebten DGNB Gold Zertifikat ist im Oktober 2020 geplant.

Neben der hochmodernen Arbeitsumgebung bietet das B:HUB seinen Nutzern viele Annehmlichkeiten. Großzügige Terrassen, Balkone oder Loggien schaffen einen einzigartigen Blick über das quirlige Friedrichshain auf der einen, und den idyllischen Rummelsburger See auf der anderen Seite. Neben dem Supermarkt gehören zum B:HUB ein Food-Court und ein Café, ein Fitness-Studio sowie Eventflächen.

Die DB Systel GmbH ist der Digitalpartner für alle Gesellschaften der Deutschen Bahn. Mit innovativen Themen wie Cloud, Big Data, Internet of Things oder künstlicher Intelligenz treiben sie die Digitalisierung der DB AG voran. Das redundante Netzwerk im B:HUB schafft hierfür die sichere Infrastruktur.

Die Integration eines renommierten Co-Working-Space-Anbieters im B:HUB bietet den Mietern zudem die notwendige Flexibilität, dynamische Organisationsentwicklungen reibungsfrei abzubilden.

Kontakt
Ronny Jäckel, Leiter Kommunikation
+49 30 278 710 44
presse@streletzki-gruppe.de
www.b-hub.de

2019-01-15T11:58:17+00:00